Neuigkeiten aus dem Projekt

Forschungsaufenthalt Prof.in Dr. Sabine Corsten in Australien

Prof.in Dr. Corsten war von Juli bis Oktober 2017 zu einem Forschungsaufenthalt in Australien. Sie besuchte dort Prof.in Dr. Linda Worrall an der University of Queensland, Brisbane und Prof.in Dr. Miranda Rose an der La Trobe University, Melbourne. Linda Worrall und Miranda Rose sind die weltweit führenden Forscherinnen in den Bereichen lebensqualitäts- und teilhabesorientierter Forschung bei Aphasie.

 

Sowohl den biographisch-narrativen Ansatz als auch die selbstorgansierte Gruppenarbeit bei Aphasie, die innerhalb des Projekts shalk verknüpft werden, konnte Prof.in Dr. Corsten mit den australischen Kolleginnen diskutieren. Damit wurden neue Ideen für die Fortführung des Projekts generiert.

 

Weiterhin wurde ein Promotionsprojekt zu Biographiearbeit in der Akutphase der Aphasie, das an der KH Mainz durchgeführt und in Kooperation mit Linda Worall betreut werden wird, auf den Weg gebracht.


Schließlich konnte bereits während des Aufenthalts ein Forschungsantrag zu Biographiearbeit als Teletherapie (engl. RELATE: Retelling Life stories After stroke via Telehealth) in Kooperation mit Dr. Annie Hill, Centre for Research in Telerehabilitation, School of Health and Rehabilitation Sciences, The University of Queensland bei der Stroke Foundation, Australia eingereicht werden.

Linda Worral, Brooke Ryan & Sabine Corsten

British Aphasiology Society Therapy Symposium in Bristol (BAS) im September 2017

Am 14.09.2017 präsentierte Prof.in Dr. Norina Lauer das Projekt shalk bei British Aphasiology Society Therapy Symposium der Britisch Aphasiology Society (BAS). Sie stellte das Konzept der Studie und die Ergebnisse der Vorstudie.

 

Die Vortragsfolien finden Sie hier:

 

Vortragsfolien der BAS
BAS_2017_shalk-Vortrag_Lauer-Corsten.pdf
PDF-Dokument [918.3 KB]

Weitere Impressionen von der Tagung finden Sie in der Galerie.

Gründung von Selbsthilfegruppen in Aßlar und Bad Homburg

Sie haben Interesse, Mitglied einer Selbsthilfegruppe im shalk Projekt zu sein? Sie kommen aus Bad Homburg oder Aßlar? Dann schauen Sie sich die unten beigefügten Angebote an.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!